Die Magie von Lappland

Eine dicke Schneeschicht, die die Bäume Biegen, aber vor allem auch für extreme Unterhaltung Sorgen. Auf dem Weg mit hungrigen Huskys, Jagd nach dem Nordlicht und mit Schneemobile fahren. Was will ein Mensch mehr? Schwedisch-Lappland liegt im Norden von Schweden, und grenzt an die Nachbarländer Norwegen und Finnland. Die Winter sind lang und dunkel. Es kann dann hart frieren, mit Temperaturen bis zu -30 °C. Aber im Sommer scheint die Sonne 24 Stunden, und kann die Temperatur steigen bis +30 °C! Diese riesige, unberührte und fast leeren Teil des Landes hat viel zu bieten. Sowohl für diejenigen, die hierher kommen, für ihre wohlverdiente Ruhe und für diejenigen, die das Abenteuer suchen. Im Sommer können Sie für Lachse und Forellen angeln. Wildwasser -Rafting, Kanu und Kajak fahren sind auch sehr beliebt.

Winter Wonderland

Die Huskys laufen für den Schlitten, links und rechts schießen verschneite Bäume an uns vorbei. Ich stehe auf einem Schlitten, schütze mein Gesicht gegen die eisige Kälte mit Wollmütze und Brille, und schrei vor Glück. Die sechs Hunde und ich, wir sind das einzige Leben in dieser weißen Landschaft Lapplands ... mindestens , so fühlt es sich an. Was für eine Kulisse. Und was für eine Kraft haben diese Tiere. Als ich sie ermutigen, schießen sie vorwarts, und muss ich mir gut halten um nach hinten fallen zu verhindern. Wir gleiten bergauf, dann drehen sich die Hunde um: "W¨rdest Du uns nicht mal mithelfen ?". Es ist eine Teamarbeit , lerne ich später. Sie verlassen sich auf Dich ihnen zu helfen. Ich habe ziemlich viel gesehen und getan, an verschiedenen Orten in der Welt. Eine solche Reise ist sicherlich einer der abenteuerlichsten Erfahrungen.